reihesieben sucht: mitmacher!

Wir lieben Theater! Geschichten erzählen, vom Bühnenzauber bezaubern lassen, Fragen stellen und Antworten suchen, Menschen zusammen bringen, einzwei Berge versetzen, in Bewegung sein und reden und machen und basteln und tun. Deswegen betreiben wir diesen Blog: Geschichten und Betrachtungen sammeln und gucken, was so passiert auf und hinter und vor und unter und über den Bühnen dieser (Hamburger) Welt. Und das mit unstillbarer Neugier und ganz auf Augenhöhe, nicht von oben herab, nicht von unten herauf, sondern fein von Mensch zu Mensch, so der Plan.

Das Schöne an der reihsiebenmitte ist, dass wir nicht auf Klickzahlen angewiesen sind; das heißt, wir können schreiben und machen was wir wollen und das dann auch noch – juhu! – mit Herzblut.

Den Blog betreiben wir mehr oder weniger nebenbei zum klassischen Broterwerb, und deswegen schaffen wir gar nicht alles, was wir eigentlich so gern machen würden. An Ideen mangelt es aber so gar nicht, deshalb – nochmal juhu! – bei uns kann mitgemacht werden! Und soll!

dsc_0158

Interessierst du dich fürs Theater oder einen seiner vielen Teilbereiche oder bist du vielleicht selbst theatral aktiv? Hast du Gedanken, die du der Welt mitteilen willst? Ganz wichtig: Schreibst du gern?
Willst du eine Kolumne verfassen? Eine Geschichte veröffentlichen? Stücke rezensieren? Leute porträtieren? Oder ganz was anderes?

Hamburg ist groß und was hier theatralkulturell passiert, braucht viele Menschen, um erfasst zu werden. Deswegen sucht die Hamburg-reihesiebenmitte Menschen, die mitmachen wollen. Regelmäßig oder immer mal wieder, das liegt ganz bei euch …

Lust bekommen? Meldung machen schadet nicht. Schreibt uns unter franzjakk(at)gmail.com. Wir freuen uns auf euch!

Herzlichstsehr, franzjakk & misslaine

 

 

 

 

endlich wieder theater! der september-vorguck.

Langsam aber sicher werden die Tage wieder kürzer, die Sonne verschwindet schneller hinter den Hafenkränen und der Mensch bereitet sich wohl oder übel darauf vor, nicht mehr ganz so viel Leben am Elbstrand zu verbringen, sondern zunehmend wieder Räume mit Dach, wenn nicht sogar mit Heizung, aufzusuchen.

Das hat aber auch positive Seiten. Zumindest eine: Die Spielzeit 2016/17 ist da! Die Theatermenschen erwachen aus ihrem Sommerschlaf und strecken die Glieder, um uns fortan einmal neu die Birnen durchzupusten. Was die ersten Wochen der neuen Spielzeit bringen, lest ihr hier.

weiterlesen ...